kreativhuhn Grafik

Die Webagentur kreativhuhn

Stefanie Drucker, kreativhuhn, 2015

Stefanie Drucker 2015

Die Webagentur kreativhuhn wurde 2011 von Ing. Stefanie Drucker gegründet.

Stefanie Drucker ist Digitale Medientechnikerin und Expertin für Online Marketing.

Sie beschäftigt sich bereits seit Mitte der 90er mit dem Internet und hat ca. 1998 autodidaktisch begonnen, eigene Websites zu entwickeln.

Nach der Matura im Jahr 2000 erfolgte 2003 der Kolleg-Abschluss für EDV und Organisation mit Schwerpunkt Digitale Medientechnik und Medienwirtschaft.

Von 2004 bis Mitte 2012 war Stefanie Drucker als Angestellte für Unternehmen in Wien und dem Burgenland tätig und dabei unter anderem für Webprojekte und Online Marketing verantwortlich.

Seit August 2012 ist Stefanie Drucker Vollzeit in der eigenen Agentur kreativhuhn tätig.

Seit 2015 ist die Webagentur Google Partner.

Online-Marketing Agentur

Die Webagentur kreativhuhn ist auf den Online-Bereich spezialisiert.
Es werden Webprojekte wie die Entwicklung von Websites (bei uns darf man auch „Homepage“ dazu sagen) oder Onlineshops abgewickelt.
kreativhuhn übernimmt dabei entweder das komplette Projekt von der Konzeption, über das Design und die Entwicklung bis zur späteren Betreuung, oder auf Kundenwunsch auch nur einzelne Teilaufgaben.
Als Content Management System (CMS) kommt dabei vorwiegend das Open Source Projekt WordPress zum Einsatz – das weltweit meistgenutzte CMS. Bei E-Commerce-Projekten setzen wir auf WooCommerce.

Weiterer Schwerpunkt in puncto Web ist das Online-Marketing. Grundlage aller Aktivitäten bildet dabei das Monitoring und die Analyse von Websites und Besuchern – üblicherweise mit Google Analytics. Kennt man seine Performance, kann man mit Optimierung und Online-Werbung starten: Suchmaschinenoptimierung (SEO), Anzeigenschaltung z.B. mit Google AdWords oder Facebook Ads, Landing pages und Conversion-Optimierung für Onlineshops.
Social Media Marketing bildet ein weiteres Angebot von kreativhuhn. Die gezielte Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+, YouTube, Twitter, Instagram, Pinterest usw. ist heutzutage aus dem Marketingkonzept nicht mehr wegzudenken.